Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
von - 28.03.2018

Diese Eltern-Apps erleichtern Ihren Familienalltag

Familie: Da ist das Chaos oft perfekt. Wünschen Sie sich auch manchmal einen kleinen Assistenten, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn es wieder drunter und drüber geht? Dann geht es Ihnen sicherlich wie den meisten Eltern. Was viele nicht wissen: Eigentlich tragen sie ihn schon täglich mit sich rum.

Zahn-Zusatzversicherung: Bis zu 100% Kostenerstattung

Denn das Smartphone ist auch für die meisten Eltern schon zum ständigen Begleiter geworden. Wer dem kleinen Assistenten einen Schubs gibt und die richtigen Apps installiert, kann sich das Leben deutlich erleichtern. Ob Erziehung, Freizeit oder Finanzen: Für jeden Bereich des Familienlebens ist etwas dabei.

„Mama, ich muss mal“

Und nun? Schnell auf die Suche gehen, in Geschäften und Modeläden nach einer Toilette fragen und hoffen, dass man schnell fündig wird. Das muss nicht sein. Denn die App Flush zeigt Ihnen nicht nur öffentliche Toiletten in Ihrer Umgebung, sondern gibt auch Wegbeschreibungen und Informationen darüber, ob die Toilette gebührenpflichtig und behindertengerecht ist. Die App lässt sich auch offline benutzen und ist damit ein praktischer Wegbegleiter für alle Familien.

Und was, wenn gerade ein spannender Kinofilm läuft? Besonders für Kinder und Schwangere gehören Pinkelpausen oft zum Kinobesuch dazu. RunPee verrät Ihnen dafür den idealen Zeitpunkt. Die App zeigt uninteressante oder unwichtige Filmszenen an und informiert auch darüber, wie lang diese sind. Um während des Films nicht negativ aufzufallen, können Sie sich die idealen Pinkelpausen bereits im Vorfeld anzeigen lassen oder einen Vibrationsalarm einstellen. Was Sie verpassen, liefert Ihnen die App als kurze Zusammenfassung.

Für die Kleinsten

Besonders für Eltern mit kleinen Kindern ist es schön und wichtig, sich in kinderfreundlicher Umgebung zu befinden. Mit der App Baby Places ist das keine Schwierigkeit mehr. Ob Restaurant, Geschäft oder Theater – Eltern erhalten kostenlos Informationen darüber, wo es am kinderfreundlichsten ist. Sie können auf Bewertungen anderer Eltern zugreifen und auch selbst neue Orte hinzufügen und bewerten.

Spiel und Spaß

Besonders die Warte-Spiele-App kann Ihren Alltag erleichtern. Denn wann immer sich Ungeduld und Langeweile bei Ihren Kindern breit machen, können Sie sich auf die App verlassen. Wartezeiten beim Arzt oder in der Bahn können mit der App des Bundesministeriums für Familie spielerisch überbrückt werden. Dabei setzen Eltern ihre Kinder nicht einfach vor das Display und lassen sie spielen, nur um sie ruhig zu stellen. Sie können Suchkriterien angeben, zum Beispiel die Anzahl der Spieler, Spieldauer und gewünschte Lautstärke des Spiels. Die App liefert daraufhin passende Spielideen. Das jeweilige Spiel findet dann „offline“ statt. Bei einer Auto- oder Bahnfahrt kann zum Beispiel das Ortsschilder-Spiel vorgeschlagen werden. Dabei entdeckt ein Spieler ein Ortsschild. Daraufhin müssen alle Spieler weitere Orte aufschreiben, die den gleichen Anfangsbuchstaben haben. Gewonnen hat, wem die meisten Orte einfallen. Die Auswahl an Spielen dieser Art ist vielfältig und auf verschiedene Situationen zugeschnitten.

Folgende Apps sorgen dafür, dass die Freizeitbeschäftigung drinnen und draußen Ihren Vorstellungen entspricht. Mit Spielplatz-Treff lassen sich Spielplätze in der Nähe finden. Durch Bewertungen anderer Eltern können Sie sich über Zustand und Eindruck der unterschiedlichen Spielplätze informieren. Die App FLIMMO liefert Ihnen hingegen auf die Frage „Darf ich das gucken?“ schnell die richtige Antwort. Eltern erhalten einen Überblick über das für Kinder relevante TV-Programm der Woche. Das Wochenprogramm lässt sich nach Suchbegriffen oder bestimmten Kriterien wie Genre und Sender filtern und weist auch auf bestimmte Highlights hin. Sendungen und Filme werden außerdem dahin gehend bewertet, ob sie sich für Kinder eignen oder nicht.

Organisation und Erziehung

Das Familienleben zu organisieren, kann eine echte Herausforderung sein. Die Apps Wunderlist und Famanice können dabei helfen, sie zu meistern. Wunderlist hilft, To-Do-Listen zu erstellen und zu ordnen. Das Themenspektrum ist breit: Einkauf, Arbeit oder private Angelegenheiten. Bei Famanice handelt es sich um eine Art Familienkalender, der interaktiv genutzt werden kann. Hier gibt es gemeinsame To-Do-Listen, Schulplaner, Einkaufslisten und sogar einen Familien-Chat. Außerdem können Sie sich mit anderen Familien austauschen.

Im Familienleben kommt es besonders bei der Erziehung oft zu Streitigkeiten und Problemen. Die Erziehungs-App ElternSein soll Ihnen dabei helfend zur Seite stehen. Für alle möglichen Probleme, die während der Erziehung sowohl von Babys, Klein- und Schulkindern als auch von Jugendlichen anfallen, liefert die App Hilfe und Lösungsvorschläge. Diese gibt es nicht nur in Textform, sondern auch als Videos.

Wer sich um seine Kinder ständig Sorgen macht und sich mit einer Tracking-App beruhigen möchte, kann zum Beispiel Little Nanny oder Familonet nutzen. Hier können Sie sehen, wo sich Ihr Kind gerade befindet. Ob die Ortung von Kindern sinnvoll und vertretbar ist, ist umstritten, bleibt letztendlich aber jedem selbst überlassen.

Private Krankenversicherung: Umfangreiche Leistungen - günstige Beiträge

Gesundheit und erste Hilfe

Ihr Kind ist krank, aber Sie wissen nicht genau, was ihm fehlt. Das ist kein schönes Gefühl. Die Eltern-App MediKid hilft bei der ersten Diagnose. Natürlich kann kein Arztbesuch ersetzt werden, doch die App gibt erste Tipps und Ratschläge, wie mit den jeweiligen Symptomen umgegangen werden muss. Bei Extremfällen, zum Beispiel wenn Ihr Kind Reinigungsmittel verschluckt hat, gibt die App Vergiftungsunfälle bei Kindern wertvolle Erste-Hilfe-Maßnahmen. Außerdem erfahren Eltern dort die Nummer des Giftnotrufes. Für brenzlige Situationen, in denen schneller Rat nötig ist, sind diese Apps zu empfehlen. Ein Arztbesuch sollte jedoch anschließend erfolgen.

Nichts mehr verpassen

Kostenlos und direkt in Ihr Postfach - Neuigkeiten zu den Themen Kindergeld und Elterngeld sowie Tipps und Empfehlungen rund um die Familie

Zurück zu den News

Weitere Artikel zum Thema

Top-Artikel


Der Kindergeld-Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Sie erhalten regelmäßig Neuigkeiten rund um
Kinder- und Elterngeld sowie Kids und Familie.

Bestellen Sie jetzt kostenlos unseren Newsletter!