Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Informationen zum Thema Elterngeld

Das Elterngeld ist eine staatliche Leistung, die es Eltern ermöglicht, ihre berufliche Tätigkeit zu unterbrechen oder einzuschränken, um ihr Kind nach der Geburt selbst zu betreuen. Durch das Elterngeld wird das fehlende Einkommen während dieser Zeit ausgeglichen.

Anspruch haben alle Eltern, die ihr Kind nach der Geburt selbst betreuen und deshalb weniger als 30 Stunden pro Woche arbeiten. Voraussetzung ist außerdem, dass der Wohnsitz sich in Deutschland befindet und das Kind im Haushalt der Eltern oder des Elternteils wohnt.

Sowohl Arbeitnehmer, Selbstständige, Beamte, Auszubildende und Studierende sowie Arbeitslose können Elterngeld bekommen. Ausgenommen sind Eltern, die vor der Geburt ein gemeinsames Jahreseinkommen von über 500.000 Euro hatten. Bei Alleinerziehenden liegt die Grenze bei 250.000 Euro.

Wenn sich beide Eltern an der Betreuung beteiligen, stehen ihnen insgesamt 14 Monate Elterngeld zu. Diese können sie relativ frei untereinander aufteilen, wobei ein Elternteil mindestens zwei und höchstens 12 Monate in Anspruch nehmen kann. Alleinerziehende erhalten hingegen volle 14 Monate Elterngeld.

Achtung: Leistungen, die im Rahmen des Mutterschutzes erfolgt sind, werden angerechnet. Das bedeutet, dass sich zum Beispiel durch den Erhalt von Mutterschaftsgeld die Dauer des Elterngeldbezugs verringern kann.

Die Höhe des Elterngeldes orientiert sich am Nettoeinkommen, das der jeweilige Elternteil vor der beruflichen Auszeit erhalten hat. Es beträgt mindestens 300 Euro und höchstens 1.800 Euro monatlich. Den Mindestbetrag von 300 Euro erhalten Eltern, die zuvor nicht mehr als 30 Stunden in der Woche gearbeitet haben. Dazu zählen auch Studenten, Hausfrauen und Hausmänner sowie Eltern, die schon wegen der Betreuung älterer Kinder beruflich kürzergetreten sind.

Familien mit mehreren kleinen Kindern erhalten gewisse Zuschüsse. Der Geschwisterbonus beträgt mindestens 75 Euro und bei Mehrlingsgeburten erhalten Eltern einen Zuschlag von 300 Euro.

Mehr Informationen zum Elterngeld gibt es in unserem Familienkasse Elterngeld-Glossar.


Der Kindergeld-Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Sie erhalten regelmäßig Neuigkeiten rund um
Kinder- und Elterngeld sowie Kids und Familie.

Bestellen Sie jetzt kostenlos unseren Newsletter!